News Neuste Steuermeldungen

Erstattungszinsen sind steuerbar

Zinsen, die das Finanzamt aufgrund von Einkommensteuererstattungen an den Steuerpflichtigen zahlt (sog. Erstattungszinsen), unterliegen der Einkommensteuer, entschied der Bundesfinanzhof.

Mittwoch, 12. Februar 2014

Kein Abzug von Diätverpflegung als außergewöhnliche Belastung

Das Finanzgericht Düsseldorf bestätigte in einer jetzt veröffentlichten Entscheidung, dass Aufwendungen für Diätverpflegung nicht als außergewöhnliche Belastung in der Einkommensteuererklärung abgezogen werden können - und zwar auch dann, wenn Nahrungsergänzungsmittel nicht nur neben, sondern anstelle von Medikamenten zur Linderung der Krankheit benötigt werden.

Montag, 10. Februar 2014

Umsatzsteuer: Einschränkung der Vorfinanzierungspflicht

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass Unternehmer nicht verpflichtet sind, Umsatzsteuer über mehrere Jahre vorzufinanzieren. Der aktuelle Streitfall betraf einen Bauunternehmer, für dessen Leistungen Gewährleistungsfristen von zwei bis fünf Jahre bestanden.

Mittwoch, 5. Februar 2014

Aufteilbarkeit der Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer?

Können Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nur steuerlich geltend gemacht werden, wenn der jeweilige Raum für berufliche Zwecke genutzt wird und können diese Aufwendungen entsprechend der jeweiligen Nutzung aufgeteilt werden?

Mittwoch, 5. Februar 2014

Kein voller Vorsteuerabzug bei Leistungserbringung auch gegenüber dem nichtunternehmerischen Ehegatten

Einem Unternehmer, dessen nichtunternehmerisch tätiger Ehegatte mit im Pachtvertrag der Geschäftsräume und auf den Rechnungen über die Anpachtung steht, ist nur der hälftige Vorsteuerabzug zu gewähren - auch wenn er die Pacht alleine gezahlt hat. Das entschied das Finanzgericht Düsseldorf im Dezember 2013.

Dienstag, 4. Februar 2014

Pauschale Lohnsteuerpflicht für Sonderleistungen an Pensionskassen verfassungswidrig?

Das Bundesverfassungsgericht soll klären, ob es mit dem Grundgesetz vereinbar ist, dass der Arbeitgeber für bestimmte Lohneinkünfte seiner Arbeitnehmer zwangsweise pauschale Lohnsteuer zu zahlen hat, durch die er selbst belastet wird.

Mittwoch, 29. Januar 2014

Versagung des Vorsteuerabzugs bei Rechnungen von 'Briefkastenfirma'?

Das Finanzgericht Münster hat wichtige Grundsätze zur Versagung des Vorsteuerabzuges wegen eines betrügerischen Handelns aufgestellt.

Montag, 27. Januar 2014

Kosten eines verwaltungsgerichtlichen Streits absetzbar

Auch Aufwendungen für einen verwaltungsgerichtlichen Rechtsstreit sind als außergewöhnliche Belastungen absetzbar, wenn die Rechtsverfolgung nicht mutwillig war und auch Aussicht auf Erfolg hatte.

Montag, 27. Januar 2014

Lebenspartner: Freibeträge für Kinder

Das Bundesfinanzministerium (BMF) befasst sich in einem aktuellen Schreiben mit dem Abzug der Freibeträge für Kinder in Lebenspartnerschaften und stellt klar, dass Lebenspartner mit Kindern bei der Zusammenveranlagung genauso behandelt werden wie Eheleute. 

Mittwoch, 22. Januar 2014

Unternehmen als Steuerschuldner für die Umsätze der Subunternehmer?

Ein Unternehmer, der an seine Kunden betriebsbereite Photovoltaikanlagen liefert, kann nicht den Vorsteuerabzug aus den Rechnungen seiner Subunternehmer geltend machen. Vielmehr schuldet dieser Unternehmer nach den Vorschriften der sog. umgekehrten Steuerschuldnerschaft die Umsatzsteuer für die Leistungen der Subunternehmer. Das hat das Hessische Finanzgericht entschieden.

Mittwoch, 22. Januar 2014

Grundsatzurteil zum Thema Kindergeld für verheiratete Kinder

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat nun klargestellt, dass der Anspruch auf Kindergeld für ein volljähriges Kind nicht deshalb entfällt, weil das Kind verheiratet ist und einen Unterhaltsanspruch gegenüber dem Ehegatten hat.

Mittwoch, 22. Januar 2014

Deutscher SEPA-Rat einigt sich über weiteres Vorgehen bei der SEPA-Migration

Der Deutsche SEPA-Rat rät Unternehmen, Vereinen und öffentlichen Verwaltungen, die SEPA-Umstellung zeitnah abzuschließen. Ziel müsse es sein, möglichst alle Zahlungen bis zum 1. Februar 2014 auf die SEPA-Formate umzustellen. Dies teilt das Bundesfinanzministerium mit.

Mittwoch, 22. Januar 2014
Ersten7475767779818283Letzten

Theme picker