News Neuste Steuermeldungen

Versagung des Vorsteuerabzugs bei Rechnungen von 'Briefkastenfirma'?

Das Finanzgericht Münster hat wichtige Grundsätze zur Versagung des Vorsteuerabzuges wegen eines betrügerischen Handelns aufgestellt.

Montag, 27. Januar 2014

Kosten eines verwaltungsgerichtlichen Streits absetzbar

Auch Aufwendungen für einen verwaltungsgerichtlichen Rechtsstreit sind als außergewöhnliche Belastungen absetzbar, wenn die Rechtsverfolgung nicht mutwillig war und auch Aussicht auf Erfolg hatte.

Montag, 27. Januar 2014

Lebenspartner: Freibeträge für Kinder

Das Bundesfinanzministerium (BMF) befasst sich in einem aktuellen Schreiben mit dem Abzug der Freibeträge für Kinder in Lebenspartnerschaften und stellt klar, dass Lebenspartner mit Kindern bei der Zusammenveranlagung genauso behandelt werden wie Eheleute. 

Mittwoch, 22. Januar 2014

Unternehmen als Steuerschuldner für die Umsätze der Subunternehmer?

Ein Unternehmer, der an seine Kunden betriebsbereite Photovoltaikanlagen liefert, kann nicht den Vorsteuerabzug aus den Rechnungen seiner Subunternehmer geltend machen. Vielmehr schuldet dieser Unternehmer nach den Vorschriften der sog. umgekehrten Steuerschuldnerschaft die Umsatzsteuer für die Leistungen der Subunternehmer. Das hat das Hessische Finanzgericht entschieden.

Mittwoch, 22. Januar 2014

Grundsatzurteil zum Thema Kindergeld für verheiratete Kinder

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat nun klargestellt, dass der Anspruch auf Kindergeld für ein volljähriges Kind nicht deshalb entfällt, weil das Kind verheiratet ist und einen Unterhaltsanspruch gegenüber dem Ehegatten hat.

Mittwoch, 22. Januar 2014

Deutscher SEPA-Rat einigt sich über weiteres Vorgehen bei der SEPA-Migration

Der Deutsche SEPA-Rat rät Unternehmen, Vereinen und öffentlichen Verwaltungen, die SEPA-Umstellung zeitnah abzuschließen. Ziel müsse es sein, möglichst alle Zahlungen bis zum 1. Februar 2014 auf die SEPA-Formate umzustellen. Dies teilt das Bundesfinanzministerium mit.

Mittwoch, 22. Januar 2014

Keine doppelte Haushaltsführung bei Mitbenutzung?

Die Kosten für eine Wohnung am Beschäftigungsort sind nicht beruflich veranlasst, wenn diese zugleich von einem unterhaltsberechtigten Angehörigen (mit-)genutzt wird.

Freitag, 17. Januar 2014

BFH entscheidet zur Einkommensteuerpauschalierung

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit drei Urteilen entschieden, dass unter die einkommensteuerrechtliche Pauschalierungsvorschrift nur Zuwendungen fallen, die beim Empfänger einkommensteuerbar und auch dem Grunde nach einkommensteuerpflichtig sind.

Mittwoch, 15. Januar 2014

Kindergeldanspruch trotz Unterhaltsanspruch?

Der Anspruch auf Kindergeld setzt nicht voraus, dass sich der Kindergeldberechtigte in einer "typischen Unterhaltssituation" befindet.

Dienstag, 14. Januar 2014

Teilnahme an einer Schiffskreuzfahrt als geldwerter Vorteil?

Das Finanzgericht Schleswig-Holstein hat in einem aktuellen Urteil zur Bewertung des geldwerten Vorteils in Form der Teilnahme an einer Schiffskreuzfahrt Stellung genommen. Eine Reederei gewährte ihren Mitarbeitern kostenlose bzw. stark verbilligte Reisen auf den zur Unternehmensgruppe gehörigen Schiffen.

Freitag, 10. Januar 2014

SEPA-Übergangsfrist um sechs Monate verlängert

Die Europäische Kommission hat aktuell vorgeschlagen, die nationalen Formate für Überweisungen und Lastschriften weitere sechs Monate zuzulassen. In der Praxis bedeutet dies, dass die Frist für die Umstellung der 1. Februar bleibt, Zahlungen aber noch bis zum 1. August 2014 in einem anderen als dem SEPA-Format akzeptiert werden können.

Donnerstag, 9. Januar 2014

BFH entscheidet erneut zur Abziehbarkeit von Studienkosten

Aufwendungen für ein Studium, das eine Erstausbildung vermittelt und nicht im Rahmen eines Dienstverhältnisses stattfindet, sind nach aktuellem BFH-Urteil nicht als vorweggenommene Betriebsausgaben abziehbar.

Mittwoch, 8. Januar 2014
Ersten7576777880828384Letzten

Theme picker